Rebirth

Aus Old Ages Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Vorab ein Hinweis:

Alle Bilder und Beschreibungen in der Enzyklopädie beziehen sich auf den Skin (=Aussehen des Spieles) "Old Ages Klassisch".
Diesen kannst du unter "Account" => "Einstellungen" => "Skin wählen" einstellen.


Anleitung im Spielforum

"Old Ages => Olymp => Ankündigungen => Alles zu Ruhestand, Reset und Wiedergeburt"
Link zum Beitrag


Was ist eine Wiedergeburt / ein Rebirth?

Irgendwann nähert sich leider jede gute Runde auch einmal dem Ende. Es kann auch gut sein, dass du bereits
eine Menge an Erfahrung gesammelt hast und bereits die stärksten Gegner niederringen konntest.
Doch dies bedeutet nicht, dass damit der Spielspaß bei Old Ages vorbei ist!
In diesen Situationen lohnt es sich deinen Held (oder deine Helden) in den Ruhestand zu schicken und mit einem
neuen Held neue Herausforderungen und Abenteuer zu suchen.

Die Wiedergeburt oder auch Rebirth genannt besteht aus zwei wesentlichen Schritten:

  • die Freisetzung deines bisherigen, hochstufigen Helden, welcher anschließend nur noch eingeschränkt spielbar ist,
  • und die Wiedergeburt eines neuen Helden, der mit einigen zusätzlichen Vorteilen sein neues Kämpferleben beginnt.


Der Ruhestand

Jeder Held, der mindestens Heldenstufe 15 erreicht hat, kann in den Ruhestand geschickt werden.
Wird dies gemacht, kann der Held keine Mythen besuchen, keine Erfahrungspunkte mehr sammeln und auch keinen
Handel mehr betreiben. Das Duellieren mit anderen Ruheständlern ist aber immer noch möglich. Dabei werden, genau
wie bei Schaukämpfen, keine Verbrauchsgüter verbraucht oder Gegenstände beschädigt.

Was darf ich mit in den Ruhestand nehmen?

Jeder Held darf insgesamt nur 40 Gegenstände mitnehmen. Sollte er mehr besitzen, werden diese zufällig ausgewählt.
Zu beachten ist dabei, dass angelegte Gegenstände bei der 40-Stück-Grenze nicht mitgezählt werden.
Wichtig: Als Gruppengegenstände gekennzeichnete Items können nicht mitgenommen werden.
Bitte lasst sie von eurem Gruppenleiter oder Stellvertreter vorher freigeben. Es darf auch kein Tausch offen sein.

Was geschieht mit dem Gold?

Das Bargeld des Helden ist übrigens wichtig, denn es bestimmt, welche Residenz der Held im Ruhestand beziehen darf.
Einen spieltechnischen Vorteil erhält man jedoch nicht, egal welche Residenz man bezieht.

Ewige Bestenliste

Mit dem Ruhestand erhält der Held automatisch einen Eintrag in der Ewigen Bestenliste. Dieser ist auch das eigentlich
Wichtige. Der Ruhestand-Held kann nach dem Eintritt in den Ruhestand auch bedenkenlos gelöscht werden, auch in diesem
Fall bleibt der Eintrag erhalten.


Die Wiedergeburt

Mit dem Eintrag in der Bestenliste könnt ihr einen Helden als Wiedergeburt erstellen.

Veteranenpunkte

Der neue Held erhält sogenannte "Veteranenpunkte" sowie einen besonderen Gegenstand.
War der Ruheständler Heldenstufe 15 sind es 2 Veteranenpunkte. Mit jeder weiteren Heldenstufe kommt ein Punkt hinzu.
Hat der Ruheständler mindestens Heldenstufe 21 erreicht, kann der neue Held sich eine von vier Stärken aussuchen.

Darüber hinaus kann ein wiedergeborener Held in Mythen auf die eine oder andere Überraschung stoßen.


Siehe auch



zurück zur Hauptseite


erstellt: Ronak, Januar 2012
Meine Werkzeuge